Freitag, 10. Juni 2011

Mein Anti - Jagd - Training bei Dog´s Coaching

Seit ende Februar mache ich das Anti - Jagd - Training und gestern hatten wir die letzte Einzelstunde dabei war auch Beagle Sandy 


Sandy hat das Training erst begonnen und ist noch ein richtiger Wildfang und hatte gestern nur die eine  Aufgabe Marian vom Training abzulenken, Sie tat ihr bestes um Marian abzulenken, hatte aber keine Chance bekommen da sich die Lady voll auf Training konzentriert hat, auch nach den Schlappöhrchen schnappen waren vergebens  ;-) 

 

Ab Sonntag gehen wir in eine Gruppe mit 8 Hunden die das Anti - Jagd - Training bei  Dog´s Coaching durchlaufen haben und ein Beaglechen ist auch in der Gruppe, wo wir den letzten Feinschliff bekommen.

Die Gruppe trainiert ebenfalls frei im Wald wie in meiner Einzelstunde, am Montag in der Früh gibt es noch den letzten Test wo wir mit einen weiteren Hund gezielt auf Reh und Hasen suche gehen.




Die mich in einem Beagle-Forum für mein Training nur negativ Äußerungen entgegen brachten will ich hier noch mal sagen das wir Marian nicht den Jagdtrieb genommen haben sonder einfach das genommen haben was Marian uns angeboten hat und zum Positiven geändert haben auch wenn ich mit viel Konsequenz und mit der nötigen Härte. Auch Beagle kann man so erziehen das man ohne Leine und entspannt durch den Wald laufen kann und mein Dosenöffner hat mich nicht gequält obwohl ich ihn hin und wieder sehr verärgert habe ;-))))

Kommentare:

  1. Hallo Lady Marian,
    ich finde es ganz toll das du so ein Training machst. Ich bin ja auch ein Wildfang, aber bis jetzt bin ich meinem Frauchen noch nie abgehauen. Vielleicht liegt das auch an Lotte. Wir toben dann miteinander und wo sie ist, da bin ich auch. Allerdings dürfen wir zur Zeit nicht in den Wald, weil jetzt Brut- und Setzzeit ist und der Jäger paßt sogar auf.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Toll was ihr macht - und der Erfolg gibt euch recht!
    Ich persönlich glaube nicht dass man unseren Beagles den Jagdtrieb überhaupt nehmen könnte. Aber diese Triebigkeit "umleiten". Im total positiven Sinne.
    Und zu lernen selber aufmerksamer durch die Welt gehen. - Und zu wissen wann man vielleicht doch besser eine Leine mitnimmt.

    LG,
    Klarissa und die Mädels

    AntwortenLöschen

DANKESCHÖN ... für deinen Kommentar ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...