Montag, 7. Mai 2012

Ich muss mal was zu unseren Anti –Jagd – Training schreiben

als ich mich entschlossen habe das Training mit Profihilfe zu beginnen ging ein langes Gespräch voraus mit Dog´s Coaching und auch Marian´s verhalten  hat sich meine Trainerin Carmen vorher angeschaut, jeder Hund mit  Jagdtrieb ist anders und man kann nicht ohne den Hund zu kennen nützliche Tipps geben.
Alleine hätte ich bestimmt nicht hinbekommen, auch Tipps aus Forums oder Internet hätte ich es niemals geschafft mit Marian entspannt durch den Wald zu laufen .
Im Intensivtraining wurde meine Grunderziehung neu aufgebaut vor allem an meiner Konsequenz wurde viel gearbeitet was auch auf Dauer sehr viel Nerven gekostet hat und immer wieder meine Ausdauer  gefordert wurde und Übungen ständig zu wiederholen bis die Kommandos bei mir und Marian sitzen. Auch wird das Anti – Jagd -Training nicht auf einem Hundeplatz oder umzäunte Fläche gearbeitet sondern im Wald, bei Marian hätte ich kaum so ein Erfolg gehabt wenn wir es auf einem Hundeplatz gemacht hätten.
IMG_0197

IMG_0207
Auch arbeiten wir heute noch in der Freilaufgruppe an Marian´s Erziehung  zu Vertiefen und die Erworbenen Fähigkeiten zu festigen. Wobei es nicht immer einfach ist da Sie sehr schnell Schaft andere Hunde zum spielen aufzufordern (selbst Hunde die angeblich nie spielen) , was für mich wieder eine sehr gute Übung ist Marian abzurufen oder ins Platz zu legen.

Marian ist noch nicht perfekt so das es auch hin und wieder mal Rückschläge gibt aber wenn ich diese aufliste  dann ist Marian mit 95-98% positiv und wir arbeiten daran. Marian ist ja gerade erst 2 Jahre und wenn ich so höre wie lang andere gebraucht haben ihre Hunde vom jagen abzuhalten können wir verdammt stolz sein. 


abrufen und ins platz legen nur mit Pfeife , das mit der Rolle ist eine Spielerei meiner Seitz

Was mir heute so auffällt, trotz einer härteren  Gangart mit Marian, dass unsere Bindung viel enger geworden ist. Gesten in der Freilaufgruppe habe ich ich immer wieder aus der Gruppe nach hinten orientiert und Marian fing an ohne das ich sie rief mich zu suchen obwohl ich Marian nach vorne freigeben habe.
Lassen euch nicht von erzählen: Ein Beagle hört nicht, wenn Ihr ihn rufen sobald die Leine ab ist oder geht hinter einer Wildspur her. Ich kann Marian von Hasen und Rehen jederzeit abrufen, woran ich noch arbeite muss ist wenn Marian auf Spur geht, solange ich rechtzeitig reagiere ist es kein Problem wenn Marian aber ein Spur hat muss auf Sichtkontakt bleiben und sie ins Platz trillern, dann hol ich Sie dort ab und jetzt geht es die nächsten 5 Minuten nur noch mit “Fuß” weiter 
IMG_0210
Ich kann nur jeden raten wenn man an einem Anti – Jagd – Training Inseriert  ist eine guten Hundetrainer zu suchen der auf den Hund auch eingeht und darauf aufbaut.
Mit Absprache meiner Trainerin von Dog´s Coaching könnt Ihr einen Eindruck von unserm  Trainingsresultaten  bekommen, besucht uns doch mal in der Freilaufgruppe, dort könnt ihr Carmen oder auch uns Fragen stellen. Selbstverständlich könnt ihr eure Hunde mitbringen, diese sollten aber an der Leine bleiben und nicht am Training teilnehmen.
Einige werden sicherlich staunen was  den ehemaligen Jäger so anstellen kann, wir arbeiten mit verbalen abrufen oder nur mit Hundepfeife oder was besonders intensive  ist es mit Köpersprach zu arbeiten und macht nicht nur den Hundeführer viel Spaß sondern auch den Hunden Zwinkerndes Smiley 
Eure IMG_0898

Kommentare:

  1. Liebe coole Marian,

    es ist schön zu hören, dass du deinen Leinenhalter im Griff hast :-)))), denn so kann man es ja nennen, wenn er sich ausgiebig mit dir und deinen Marotten beschäftigt *gggggg*.

    Ich finde es immer wieder schön, wenn sich "Besitzer" (blödes Wort) ausgiebig mit ihren Vierbeinern beschäftigen und sich mit deren Rasse auseinander setzen. Soooo sollte es immer sein. Ein Hoch auf euch!

    Ich bin froh, dass ich keinen Jagdhund habe (auch wenn Border Collies auch sehr anstrengend sein können - das ewige Bücken nach dem Ball ;-)))), so bleibt zumindest das Ausbüchsen erspart.

    Schön, dass ihr so tolle Ergebnisse erziehlt. Ein Team zu sein ist einfach alles !!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Manou und Angus

    AntwortenLöschen
  2. Danke Manou und Angus

    Deine Fertigstellung wer hier wen im Griff hat ist cool, anfangs war es sehr schwer und ich habe mich oft selber in Frage gestellt ob ich jemals hin bekomme ohne Leine durch die Wälder zu streifen aber jetzt überwiegt der Spaß bei der Sache.

    Lieben Gruß zurück
    Achim & Lady Marian

    AntwortenLöschen
  3. Ooooooooh... da bist du ja wieder...
    "ICH FREU MICH" wieder von dir lesen zu können!!!!!!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hab mir mal euer Training angeschaut. Ist fast wie unseres, nur wir trainieren für den "Stadtbetrieb" ... im Wald hat Lena auch keine Probleme, für sie ist das gleich. Nur mit Hermann werd ich wohl Probleme kriegen. Er zeigt einen ausgeprägten Jagd-Trieb!
    Aber erst muß Lena fertig sein, dann wird Hermann "gequält" ... Er hat ja Lena's Training mit durchlaufen (müssen) und das klappte ganz gut. Aber Stadt ist wieder anders als im Wald, da werd ich noch ne Menge Arbeit haben! Aber der Süße ist es mir wert, er soll auch ohne Leine laufen dürfen, auch wenn es ein weiter Weg ist.

    Aber schön zu lesen, das es klappen kann. Das gibt richtig Auftrieb!

    LG Beate mit Lena & Hermann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach-so .....
      ich laufe nicht viel mit Marian in der Stadt (Dorf) nur ins Geschäft und zurück, manchmal kommt Marian mit auf die Bank und da lege ich sie ab bis ich alles erledigt habe, Marian bleib auch dort schön liegen.
      Wenn mal was im Dorf mit andern Hunden hilft mir viel die Erziehung aus meinen A-J-T, ansonsten treiben wir uns mehr im Wald herum.

      Wünsche dir weiterhin viel Erfolg

      Gruß Achim mit Lady ;)

      Löschen

DANKESCHÖN ... für deinen Kommentar ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...