Freitag, 5. Oktober 2012

Der Zug….

 

IMG_5143

 

….des Lebens, warum fällt loslassen so schwer

 

Dürfte einigen bekannt sein von euch, wenn nicht >hier< zum nachlesen.

 

Ich möchte gar nicht viel dazu schreiben, nicht nur Menschen auch Tiere begleiten uns ein Stück unseres Weges und steigen ein und wieder aus.

 

Es hat mich aber noch nie ein Tier enttäuscht und ich hoffe dass Marian noch viele Jahre auf meinem Weg begleitet.  

 

 

IMG_5144

IMG_5145

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Geschenk was du da erhalten hast!!!!! Dieser Text ist so tiefgründig, so wundervoll beschrieben für die einzelnen Stationen eines Lebens. Der Gedanke an den Zentralbahnhof lässt sich im hier und jetzt leider nicht beantworten, nur die Hoffnung das es so kommen mag.

    ...und ich kann dir mit den Tieren nur zustimmen. Sie bereichern das Leben, geben soviel Zuneigung und bringen einem zum Lachen. Sie lügen dich nicht an und wenn es einem schlecht geht dann fühlen sie es sofort.

    Der Gedanke an den Ausstieg betrübt, aber daran denken mag ich nicht.


    Wobei mir dann gerade wieder der kleine Hund meiner Eltern einfällt. Er wird bald 17 Jahre alt, aber ich wünschte dieser Tag würde niemals kommen.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähmm jetzt hast du vielleicht verstanden,
      ich habe nichts Geschenk bekommen den Text habe ich vor längerer Zeit mal im großen WWW gefunden und hab viel Wahres in den Zeilen gefunden.

      Ich kenne es wenn ein Hund über die Regenbogenbrücke geht und bei meinem vorigen Hund habe ich mir geschworen dass mache ich nicht mehr mit und wollte eigentlich kein Hund mehr, aber an einer Station lief mir klein Marian über den Weg und begleitet mich jetzt ;-)

      LG Achim

      Löschen
    2. Ah sorry...dachte du wärst der User auf dem Link gewesen der es als Geschenk erhalten hätte, und ja, es ist viel Wahres in diesen Zeilen.

      Ich glaube wenn man immer ein Tier hatte, dann kann man gar nicht ohne. Wobei meine Eltern sich keinen Neuen mehr anschaffen wollen, wenn es dann soweit ist. In deren Alter kann ich das dann aber auch verstehen.

      Löschen
    3. Ist doch nicht schlimm, außer Blog bin ich noch bei Facebook und in zwei Beagleforum, sonst wirst du mich im Netz nicht finden ;-))

      Löschen
  2. Sehr schön gesagt und wundervolle Bilder dazu! :-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr gefühlvolles Posting!
    Zitat: ...wollte eigentlich kein Hund mehr, aber an einer Station lief mir klein Marian über den Weg und begleitet mich jetzt ;-)/Zitatende.
    Habe mal versucht dazu etwas zu lesen und nichts gefunden - würde ich aber gerne, wenn du mir die Fundstelle nennst ...Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was meinst du jetzt
      Wie ich wieder auf den Hund gekommen bin oder wo ich Marian her habe :-?

      Löschen
    2. Eigentlich beides - wo Du sie gesehen hast - sie war doch nicht beim Einkaufen vor Dir an der Kasse - und Du hast sie dann einfach mitgenommen - oder doch? Nein, erzähle mal wie es war, dass ihr beide zueinander gekommen seit. Liebe Grüße - bin gespannt.

      Löschen
    3. Bella ist schuld das ich wieder ein Hund habe, war bis dahin 13 Jahre ohne Hund und als Freunde Bella aus Beagle in Not aufnahmen, kam es mir wieder das es gerade in der dunkeln Jahreszeit nicht nur Arbeit/essen/Fernsehen/schlafen und wieder Arbeit gibt.
      Lange habe ich überlegt ob ich auch ein Hund hole aus „Beagle in Not“ aber für eine Familie fand ich besser einen Welpen zu nehmen, anfangs wäre ich fast auf einen Vermehrer hereingefallen aber später hatte ich ein ganz tollen Züchter gefunden.
      Marian ist von Teske Beagle aus dem H-Wurf

      Löschen
    4. Ah - Dankeschön! 13 Jahre ohne und dann wieder...Ich habe auch gleich einmal auf der Seite nachgesehen - Deine Lady hat sich ja kaum verändert. Liebe Grüße!

      Löschen
    5. Ich hab hier auch eine "Coole Welpen-Zeit" Seite da sind noch viele Fotos ;-)

      Löschen
  4. Ja... ein wirklich wahrer Freund fürs Leben!
    Die Liebe und Treue eines Hundes kann der Mensch nicht toppen!
    LG ...und euch zwei beide ein super WE!

    AntwortenLöschen
  5. Diesen Text kannte ich noch nicht. Er macht traurig aber ich finde irgendwie gibt er auch Hoffnung. Aber es ist schon wahr! Ein Tier enttäuscht Dich nie! Nur schade, daß der Mensch oft dazu neigt das Tier zu enttäuschen.
    Unser James haben wir aus "Beagle in Not". Er war fünf als er kam. D.h. er war ganze 5 Jahre im Versuchslabor. Und heute haben wir ihn 6 Jahre. Ich möchte keinen Augenblick missen und hoffe, daß wir ihn noch viele Jahre haben! Auch Dir und Marian, wünsche ich viele glückliche Jahre!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ziehe vor jedem den Hut der ein Laborhund nimmt, kennst du das Video?

      http://www.videobash.com/video_show/beagle-freedom-project-216021

      Das macht ein traurig aber auch sehr .... hmm ich weiß nicht wie ich es jetzt ausdrücken soll aber das ganze Video mit der Musik hat was schönes.

      Danke Dir und ein schönes Wochenende
      LG Achim

      Löschen
    2. PS habe das Video jetzt Rechts in der Leiste ;-)

      Löschen
    3. Besonders die Blicke der Beagle haben mich sehr berührt. Ich war vor Deinem Posting ehrlich gesagt noch nicht mit Laborbeagle konfrontiert.

      Löschen
    4. Ich danke Dir für den Tipp mit dem Video. Das hat mich an meine Anfänge mit James erinnert. Er kannte keine Dunkelheit, keine Sterne und vor Gras hatte er Angst. Ich habe ihn die ersten Wochen viel Tragen müssen, da er einfach nicht mehr Laufen konnte und wollte. Wir sind anfangs nur ganz kurze Spaziergänge gegangen und trotzdem wollte er dann nicht mehr laufen. Den ersten Abend habe ich ihn in den Garten gebracht und voller Angst hat er sich auf seinen Po gesetzt und in den Himmel geschaut. Jedesmal wenn ich daran denke, muss ich weinen. Es ist einfach schlimm! James hat ganze 5 Jahre in einem Labor verbracht und die "Jugend" verpasst. Aber nun holt er seit 6 Jahren schon alles doppelt und dreifach nach. Wer ihn jetzt sieht, denkt er hat einen anderen Hund vorsicht. Frech und total verspielt und verschmusst. Einfach tolle Hunde, diese Beagle! Oft hat man mir die Frage gestellt, ob ich das nocheinmal machen würde? Meine Antwort JA immer wider!!!! Kann ich das Video auch einfach so auf meine Leiste nehmen??
      LG Manu

      Löschen
    5. Hallo Manu

      erst mal der Link den unter HTML einfügst für das Video lautet

      < iframe width="280" height="158" src="http://www.youtube.com/embed/CdwNVvAdkNk" frameborder="0" allowfullscreen>< /iframe>

      ohne die Leerzeichen;-)
      falls du Probleme hast kannst du dich an mich wenden :-)

      Das ist echt traurig mit Laborbeagle, gerade im Video sieht man wie die Armen erstmal in ihrem Leben eine Wiese betreten und wenn ich dass sehe tut es schon in der Seele weh, aber schön das es immer wieder Menschen gibt die bereit sind diesen Hunden ein neues Leben zu schenken. Ist bestimmt sehr viel mehr Arbeit als einen Welpen zu nehmen ;-)

      LG Achim

      Löschen
  6. Deine Bilder sind sehr schön. Sie haben irgendwie was mystisches. Die Worte sind sehr wahr. Keiner mag an den Ausstieg denken und doch wird er kommen. Manchmal sogar schnell und unverhofft. Emma´s Vorgängerin musste ich vor drei Jahren gehen lassen und wenn ich daran denke, kommen mir immer noch die Tränen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Traumhafte Fotos. Sie drücken genau das aus, was du sagen möchtest. Angus geht jetzt auf die 12 Jahre zu und es "wird nicht mehr ewig gehen". Aber jeder Tag ist jetzt schöner als zuvor. Inniger.

    Ganz liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  8. Es gibt nichts schöneres im Leben als einen Hund zu haben ! Der Text ist ganz wundervoll und Deine Bilder passen super dazu...Auch ich ziehe den Hut davor einen Laborbeagle zu sich zu nehmen und dem Hund ein wunderbares Zuhause zu schenken. Mich haben die 2 hier ja auf der Dackel in Not Seite gefunden und wir sind alle sehr glücklich darüber...ich sage immer der Hund findet sein Zuhause über kurz oder lang :-) Ich wünsche Euch Beiden ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  9. Danke für eure liebe Grüße und Kommentare.
    Wochenende hat mal wieder den falschen Zug für mich ... aber egal


    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

    LG Achim

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschöner Text.
    Hmmm... Es gibt keine "falschen" Züge... Sie führen einem nur oft nicht dorthin wohin man vorerst hin wollte. Aber auch ewig lange schwarze Tunnelröhren führen irgendwann wieder ans Licht. ;-)

    - Für Laborbeagles war ich ehrlich gesagt zu feige wie meine TA mir den Vorschlag gemacht hatte.

    Wir haben morgen übrigens UO-Turnier, und es ist REGEN angesagt. Wird sicher äh... "interessant". Irgendwie.

    LG,
    Klarissa

    AntwortenLöschen

DANKESCHÖN ... für deinen Kommentar ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...