Mittwoch, 24. Oktober 2012

von Ritter und Mörder

Die Sage bez. Mythen über Ritter und Mörder und Legenden ranken sich um den geschichtsträchtigen Hohenseelbachskopf, auf dessen Basaltplateau im Mittelalter eine trutzige Ritterburg gestanden haben soll.

IMG_5810

Marian in mitten der Basaltblöcke
Der Hohenseelbachskopf ist ein Lavadom, auf dem sich ursprünglich eine große Basaltkuppe befand. Während der keltischen Besiedlung des Siegerlandes, also zwischen 300 bis 500 vor Christus, war auf dem Berg eine keltische Ringwallanlage und eine Urnengrabstätte entstanden.

IMG_5798      IMG_5787

  IMG_5790

Abenteuerspielplatz für coole Socken

Um 1350 wurde eine Burganlage von der Adelsfamilie "von Seelbach" auf dem Hohenseelbachskopf errichtet. Kurze Zeit später wurde die Burg jedoch fast völlig zerstört. Das Adelsgeschlecht von Seelbach, erstmals 1288 urkundlich erwähnt, legte 1350 auf der Basaltkuppe des Hohenseelbachskopfes eine Burg an, die schon zwei Jahre später durch den Erzbischof von Trier wieder zerstört wurde, weil ihre Besitzer angeblich Raubritter waren.

IMG_5816  IMG_5820

IMG_5821

Ruine vom Abbau

Die Basaltkuppe wurde im Zuge der Industrialisierung, zusammen mit den letzten Resten der Burgruine, komplett abgetragen. Heute befindet sich dort ein großer Krater mit den Resten von 30-40m hohen Basaltsäulen.

IMG_5828  IMG_5831

IMG_5822  IMG_5819

Die Natur holt sich wieder zurück

Auf dem Hohenseelbachskopf lädt eine Waldgaststätte zur Rast ein, Blockhütten bieten Gelegenheit für urige Urlaubstage (siehe Übernachten).

Ritter oder Mörder haben wir keine gefunden

IMG_5769

Wir marschierten ca. 5 km, in unmittelbarer Nähe zum Hohenseelbachskopf befindet sich das auf einem ehemaligen Vulkankrater gelegene Naturschutzgebiet "Malscheid".

IMG_5625

Hier sind wir zuerst zu den Aussichtpunkt gelaufen wo seit neusten eine Holzterrasse mit Bänke sich befindet und man hat einen schön Ausblick auf den Silbersee, oft kann man hier auch Rehe, Hasen oder andere Wildtiere im Krater beobachten, was Marina gerne macht.

IMG_5638  IMG_5640

IMG_5644

Ursprünglich war die Malscheid auch durch Ihre Basaltkuppe geprägt. Diese wurde jedoch, wie auch auf dem Hohenseelbachskopf, komplett abgetragen. Der dadurch entstandene Krater füllte sich mit Wasser, wodurch der einzigartige Silbersee entstand.

IMG_5647  IMG_5646

IMG_5648  IMG_5665

IMG_5662  IMG_5738

IMG_5668

Das Gebiet steht heute unter Naturschutz und darf nur außerhalb der Brut- und Vegetationszeit betreten werden.

IMG_5670  IMG_5712

IMG_5720  IMG_5722

So ihr Lieben das war es mal wieder von uns, leider war vergangen Samstag das Wetter bei uns bedeckt und die Fotos sind nicht so geworden wie ich mir das dachte, wenn jemand mal Lust verspürt unsere Gegend kennen zu lernen kann sich gerne an uns halten.

IMG_5750(1)  IMG_5751  IMG_5752

IMG_5753

Gutes Schuhwerk und ein wenig Kondition sollte ihr aber mitbringen.

IMG_5736

Kommentare:

  1. Sehr interessant und informativ geschrieben! Und echt wunderschöne Fotos habt ihr gemacht! :-)

    Frauchen steht ja so auf Mittelalter (sie schreibt ja auch Medieval Fantasy Romane ;-) )

    Der Silbersee gefällt uns mega-gut! Nochmal: tolle Bilder - Danke fürs Zeigen!

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund mit Herrschaften

    AntwortenLöschen
  2. Mein lieber Herr Gesangsverein... ein schönes Fleckchen Erde!!!!!!!!!!
    Und "meine" Lady mittendrin!
    LG

    AntwortenLöschen


  3. ♥♥♥...wie ich deine Geschichten mag!!!!
    Genau mein Ding!!!!
    Wirklich interessant,
    was du alles zu berichten hast...
    und überhaupt...
    was du alles weisst aus deiner Gegend!!!
    Total spannend,
    wie eben deine Ausflüge!!!

    Herzlichst Nathalie
    ...schade... wohnen wir so weit weg... snief...

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Geschichte. Frauchen und ich lieben auch so geheimnisumwitterte Storys. Übrigens: Frauchen schreibt selber kleine Krimis - aber nur für sie und ihre Freunde. Aber schade ist, daß du keinen Ritter gefunden hast. Vielleicht liegen die alle im See? Oder vielleicht liegt da sogar ein Schatz? Kann man denn da buddeln? Wäre sofort da und helfe Dir alles umzubuddeln. Wir beide finden bestimmt was. Eine coole Socke wie Du und ein neugieriges kleines "Monster" wie ich, die müssen doch irgendwas finden, Mörder, Ritter, Schätze oder einfach nur Spass!
    LG
    James & Frauchen Manu
    Übrigens: Danke für den Kommentar. Ich finde auch das Frauchen ruhig mal mehr Bilder von mir posten sollte. Bin ja schließlich die Haupt"person" bei uns zu Hause!

    AntwortenLöschen
  5. also ich finde die fotos total schön! und die gegend ist sicherlich interessant, da gibt es immer was zu entdecken!!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    also ich bin total begeistert von dir,süße Lady und der Umgebung dort und würde sofort kommen. Aber mit Josie kannste das vergessen.Erstens hat die ,glaube ich, keine anderen Schuhe als Gummistiefel und das mit der Kondition und dem Wandern kannste total knicken......hier auf dem Flachland geht das ja man noch,aber bei euch mit den Hügeln, nee,nee, die kriegen wir dann nicht gewuppt, wenn sie umkippt vor Erschöpfung;-)
    Doch die Geschichten von Burgen usw findet sie auch sehr spannend....aber sie ist dann mehr die Leseratte, als die Pionierin....kannste nichts machen.
    Fröhliches Wedel von Ronny.

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Geschichte und Fotos! GsD habt ihr keine Mörder gefunden, sonst wäre die nächste Geschichte vielleicht nicht mehr erschienen...Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lady Marian,
    danke das du uns mitgenommen hast auf deine gefährliche Wanderung. Die Fotos sind super geworden und es sieht ein bisschen aus wie im Urwald. Die Geschichte ist sehr spannend und eigentlich wartet man nur darauf ob auf dem nächsten Bild ein Ritter kommt.;-)
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  9. Toll...ach was habe ich ihn genossen den Spaziergang mit euch am frühen Morgen :-) Einfach nur wunderschön, und auch wenn die Ruine bzw. die Reste der Burg so eingebunden in die Natur ihren Reiz hat, auch schade dass sie nicht mehr existiert.

    Ich mag auch solche Geschichten und die Zeit um Ritter und Co. So habe ich als Kind selbst mit Ritterburgen und Figuren gespielt und die Filme im TV "verschlungen"

    Eines ist wirklich klar, komme ich mal in deine Region dann hoffe ich auf ne persönliche Führung mit euch Beiden ;-)

    Liebe Grüssle und danke für den schönen Post und die Fotos

    Nova



    ach, übrigens, gemopst hab ich keinen Delldappe, aber bald wirste mehr wissen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt schon herrliche Flecken Erde...mit Geschichte...
    Du.hast uns deine Umgebung super schön näher gebracht...
    Nur gut, dass es da jetzt keine Räuber und Ritter mehr gibt... wer weiß, sonst hätten die nachher noch deine Lady weggefangen.... und wir hätten dann keine Fotogeschichten mehr... Neee das ginge gar nicht...
    Hab eine schöne Restwoche
    Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  11. Puh, was für ein Glück sind euch keine Räuber oder Ritter begegnet!! Es wäre so unendlich traurig, wenn wir nicht mehr an euren tollen Geschichten teilhaben können und uns über die wunderbaren Fotos freuen könnten.

    LG Beate mit Lena & Hermann

    AntwortenLöschen
  12. Und ich dachte es gäbe den Namen "Socke" nur einmal - der Hund meiner Freundin heißt so... Aber das WWW hat mich mal wieder etwas besseren belehrt! Noch eine Socke - und dann noch eine so "coole" - klasse der Blogg! Die Fotos sind traumhaft und ich hätte noch ewig weiterschauen können.
    Liebe Grüße
    Sali mit Fellnase Chiru

    AntwortenLöschen
  13. Was für tolle Bilder! Die Landschaft ist ja wunderschön :)

    LG von Linda mit ihrer Bande

    AntwortenLöschen

DANKESCHÖN ... für deinen Kommentar ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...